[Review] Gamescom 2011 - Diablo 3

I was lucky to play Diablo III twice at Gamescom 2011 with every character.

First, I chose the Demon Hunter to battle through the fitst dungeon, which looked like the picture above but with more fire creatures, for example the "Inferno Zombie". The demon hunter had a Damage-Over-Time single arrow, including 125% weapons damage, and an explosion arrow, which really blowed the zombie's head off, and after a level up I could learn the Multishot to shoot at several enemies with a single ability. So far, the demon hunter uses Mana like the Wizard.

The Barbarian was pretty slow and agressive to play with high damage but slow attack speed and movement speed, just like you would imagine him to play.

The Wizard had the most damage output but with very low hit points to survive. After a Frost Nova you could explode the area around you to send the zombies back to hell or you were able to shoot with your wand at a single target.

The Witch Doctor was the easiest character to play with his pets. You could create them from corpses and send them to attack your enemy and you were shooting with poisoned arrows, no problem to survive a huge number of enemies.

The Monk is an excellent melee fighter with his skills to kill several enemies at once. There were no problem to survive ten Inferno Zombies or more without even noticing getting any critical damage.

Finishing the Inquisitor as final boss completed your quest and you went on fighting at the surface. After some bridges like above you entered "Leoric's Hold", the next dungeon which had a lot of prison cells and ghosts in them. To free them you just had to unlock the doors and fight the final endboss of the dungeon, the Warden. Unfortunately, this was the end of the Gamescom 2011 demo of Diablo 3.



Mit dem Dämonenjäger spielte ich als erstes auf der Gamescom, also der neusten Klasse aus Diablo 3. Das erste Dungeon sah auf wie auf dem obersten Bild, nur mit mehr Feuer und Inferno Zombies gegen die man kämpfen musste. Der erste Zauber des Dämonenjägers war ein Damage-Over-Time Schuss, der ein einzelnes Ziel traf und 125% Waffenschaden verursachte. Der zweite Standardzauber war ein Explosionspfeil, der nach wenigen Sekunden explodierte und wirklich den Zombies die Birne weggeschossen hat. Damit war das schnetzeln durch die Massen kein Problem. Mit dem Multishot nach dem Levelup ging es auch ganz gut voran, da er, wie der Name schon sagt, viele Pfeile auf einmal verschoss. Übrigens benutzt der Dämonenjäger bis jetzt Mana wie die Zauberin.

Der Barbar war sehr langsam und aggressiv zu spielen, wie man es aber auch erwartet bei dieser Klasse. Viel Rüstung, langsame Schläge, viel Schaden. Die typische Hau-Drauf-Klasse, aber so richtig als Tank soll er nicht funktionieren, eher auch als Schadensklasse.

Die Zauberin hat am meisten Schaden verteilt, aber da sie nur sehr wenig Leben hat und somit auch leicht stirbt, ist das kämpfen durch die Hallen eher erschwert. Mit der Frost Nova konnten die Gegner für einige Sekunden eingefroren werden und sie danach mit einer Explosium um die Zauberin herum zerplatzen zu lassen. Die Klasse spielt sich genau wie von Blizzard beschrieben, als "Gläserne Kanone", viel Schaden, wenig Leben.

Der Hexendoktor spielte sich am leichtesten, da er seine Begleiter aus Leichen erschaffen konnte und so selbst keinen Schaden nahm. Während die Pets kämpften, schoss man im Hintergrund mit vergifteten Pfeilen.

Der Mönch ist ein extrem guter Nahkämpfer, der auch mit vielen Gegnern auf einmal kein Problem hatte. Er hatte kein Mana, sondern eine Art von Wut, die sich beim Kämpfen aufgeladen hat. Je mehr man davon benutzt, deto stärker waren die Zauber. Durch die Massen zukämpfen war kein Problem, da man wenig Schaden aufgrund des hohen Schadens kassierte.

Nach dem Inqusitor als Endboss des Dungeons ging es erstmal an die Oberfläche um über einige Brücken und Felder zu kämpfen, siehe das zweite Bild. Man kam schließlich in "Leoric's Hold" an, dem zweiten Dungeon, das ein richtiges Verlies mit vielen Zellen war. Die Geister in solchen hieß es zu befreien um am Ende den Endboss "The Warden", also den Wächter, zu töten. Leider war nach dem zweiten Dungeon Schluss mit der Demo von der Gamescom 2011.

9 Kommentare:

Godotofwar said...

Witch Doc sounds like Necromancer... I loved Necros in Diablo 2. I'm so jealous you got to play this game!

Chris Hashemi said...

It sounds pretty cool, but I want to wait until it's out before I get too excited!

Zombie said...

oh man this looks like a lot of fun! :)

Generally Disgruntled said...

jealous. They made some changes I'm not happy with, but goddamn if I'm still going to play the shit out of it

meandmythinkingcap said...

i like spidersolitaire. my hubby loves these videogames.

Jay said...

sounds like lots of fun! :D

GADAFINY said...

lucky you

The Angry Lurker said...

Nice, very nice.

Bob said...

Hopefuly it will be good. One problem I have right now is, that the graphics look a bit too cartoony for my taste.

Post a Comment